GLIOBLASTOM - Anni Hofmann Stiftung

Thema: Die Bedeutung des Tumormetabolismus für die Einwirkung des Tumors auf das umgebende Gewebe

Projektleiter: Prof. Dr. Katrin Lamszus, Neurochirurgische Universitätsklinik Hamburg

Prof. Dr. Katrin Lamszus hat sich in früheren Arbeiten bereits darum bemüht, die biochemischen Vorgänge im Glioblastom zu erforschen.

Insbesondere sind hier die tumor-
internen biochemischen Abläufe zu nennen, die zum Wachstum des Glioblastoms beitragen.

Dabei wurden Hinweise gefunden, daß Hirntumorzellen in ihrem Wachstum von unterschiedlichen Energiestoffwechselwegen beeinflußt werden können.

Die neue Forschungsarbeit hat das Ziel, diese Vorgänge genauer zu unterscheiden, da offensichtlich sowohl das Tumorwachstum selbst wie die Streuung der Tumorzellen in das Gehirn davon beeinflußt werden.

Uns erscheint diese Arbeit von hervorragender Bedeutung für die weltweite Forschung an Glioblastomen.

 

Die vollständige Projektbeschreibung finden Sie hier.