GLIOBLASTOM - Anni Hofmann Stiftung

Thema: Gliomeigene Stammzellen können neue Wege zur Therapie aufzeigen

Projektleiter: Prof. Dr. Rainer Glass, Universitätsklinikum Großhadern München

Prof. Dr. Rainer Glass  hat bereits in einer früheren Forschungsarbeit gezeigt, daß körpereigene Stamm- und Vorläuferzellen (NPCs) im Glioblastom das Wachstum der Tumorzellen beeinflussen können. Außerdem hat Prof. Dr. Glass auch nachgewiesen, daß andere körpereigene mesenchymale Stammzellen (MSC) ebenfalls auf das Wachstum des Tumors einwirken können.

Diese Arbeit dient dazu, die Wirkungsmechanismen im Tumor selbst zu ermitteln , um mit diesen Ergebnissen die körpereigene Abwehr eventuell positiv beeinflussen zu können.


Diese Arbeit stellt weltweit einen einmaligen Ansatz dar, die körpereigenen Abwehrkräfte als Grundlage für mögliche neue Therapien zu nutzen.

Die vollständige Projektbeschreibung finden Sie hier.